Nachfrage nach virtuellen Rundgängen und Online-Besichtigungen steigt!

In den letzten Jahren sind virtuelle Rundgänge, Panoramafotografie und Online-Besichtigungen immer beliebter geworden, unabhängig von Branche und Einsatzort. Nicht nur Immobilienmakler präsentieren häufig ihre Objekte auf innovative Art und Weise mittels virtuellen Immobilienrundgängen. Lokale Unternehmen wie beispielsweise Restaurants, Hotels und Bars, öffentliche Einrichtungen, Museen und private Anwender nutzen vermehrt Panoramafotografie und 360° Ansichten. Die Liste weiterer Einsatzmöglichkeiten ist lang. Virtuelle Rundgänge sind also im Trend? Was sind die Vorteile?

Hauptsächlich nutzen Unternehmen virtuelle Rundgänge, um sich nach außen besser zu präsentieren und sich von Konkurrenten abzuheben. In dynamischen Märkten kann dies zu einem klaren Wettbewerbsvorteil führen und die Positionierung eines Unternehmens stark verbessern. Die Möglichkeiten sind auch hier sehr vielseitig. Während ein Restaurant mit einem virtuellen Rundgang hauptsächlich versucht potentielle Gäste vom Ambiente des jeweiligen Standorts zu überzeugen, versucht ein größeres Unternehmen oder gar ein Konzern vielleicht die Attraktivität der eigenen Arbeitsstätte nach außen zu kommunizieren, um bei der Akquirierung neuer Mitarbeiter gegenüber Konkurrenten Vorteile zu genießen.

Selbst Städte und Kommunen nutzen diese Art der Präsentation, wenn es um das Stadtmarketing geht und somit mehr Touristen angelockt werden sollen. Man möchte damit einfach zeigen „was man zu bieten hat“. Und das ist auch in jeder Hinsicht gut so! Wer vorher online besichtigt, erlebt keine bösen Überraschungen beim realen Besuch. Die Erwartungen sind dementsprechend angemessen. Davon profitieren beide Parteien in gleicher Weise. Anbieter werden nicht mit enttäuschten Kunden oder Gästen konfrontiert und Besucher der virtuellen Rundgänge haben ein klares Bild von dem was sie erwartet. Was letztendlich zur Zufriedenheit der Gäste bzw. Kunden oder Interessenten führt.

Diese allgemeinen Schlussfolgerungen treffen natürlich auch auf virtuelle Immobilienrundgänge und Online-Besichtigungen zu.

Stellen Sie sich selbst die Frage: Wie oft sind Sie zu einer Besichtigung gefahren, bei der der vermeintliche Interessent nach kurzer Zeit gesagt hat, dass das Objekt nichts für ihn sei oder er es sich anders vorgestellt habe? Wenn Sie eine Antwort auf diese Frage gefunden haben, überlegen Sie sich wie viel Zeit Sie sich gespart hätten, wäre diese Enttäuschung ausgeblieben. Die Zeitersparnis wäre in jedem Fall immens gewesen. Deshalb haben wir wirkungsvolle und leistungsfähige Tools entwickelt um für den Immobilienmarkt virtuelle Rundgänge und Online-Besichtigungen anbieten zu können. Unsere Kunden profitieren vor allem von effizienteren unternehmensinternen Prozessen und Vorteilen bei der Akquirierung neuer Objekte. Deren Kunden wiederum wissen unsere Besichtigungen zu schätzen, da sich dadurch die  Immobiliensuche vereinfacht. Durch virtuelle Rundgänge und 360° Panorama-Fotografie eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten im Erleben von Umgebungen egal welcher Art.

Überzeugen Sie sich am besten einfach selbst und testen unsere virtuellen Rundgänge und unsere Online-Besichtigungen.

Gleich loslegen oder Termin vereinbaren!